Sparda-Wettbewerb – Unterstützen Sie die Bohlebots!

Ihre Stimme genügt, um die Sparda-Bank zur Finanzierung von einem Projekt der Roboter-AG zu überzeugen – einem eigenen Roboter in Serie auch für andere Schulen!

Sie brauchen nur Ihr Telefon, auf der folgenden Seite wird genau erklärt, wie Sie für das Projekt abstimmen können. Bitte werben Sie für weitere Unterstützer in der Schulgemeinschaft durch Teilen des Links!

https://www.spardaspendenwahl.de/profile/gymnsium-haan/

Projektbeschreibung:

Wir betreiben seit vielen Jahren eine Roboter -AG und nehmen an nationalen und internationalen Wettbewerben Teil und sind im Moment Europameister im Robocup Soccer lightweight.

Neue Wege gehen wir in so fern, dass wir die kompletten Microcontroller-Platinen selbst entwickeln und damit inzwischen so weit sind, dass wir ein Universalboard entwickeln, mit dem auch andere Schüler / Lehrer / ganze Schulen in der Lage sein sollen, auf sehr einfache Art und Weise Robotik zu erlernen.

Unser Board soll dann um Motoren und Sensoren so erweitert werden, dass vielleicht in ein paar Jahren Schulen statt der bekannten Lego-Roboter eigene Roboter bauen können und dabei auf unsere Hard- und Software zurückgreifen können.

Wir wollen alles open source gestalten, also bewusst kein Geld mit diesem System verdienen, aber auf dem (neuen) Weg dahin benötigen wir natürlich jede Menge Geld, um die Entwicklungskosten zu stemmen.
Dass dies nicht nur ein neuer Weg in der Robotik, sondern auch ein neuer Weg in der Denkweise Opensource statt „Geld verdienen“ ist, lässt uns hoffen, dass wir Ihre Kriterien erfüllen, uns auf unserem Weg finanziell zu begleiten.

www.bohlebots.de

Dies ist ein Aufruf der Roboter-AG, geleitet von Roland Stiebel

 

Die Illustration wurde vom pixabay-Nutzer Tumisu zur freien, auch kommerziellen Nutzung und Veränderung freigegeben. https://pixabay.com/illustrations/crowdfunding-crowd-investment-3158320/ Das Bild wurde um die unten stehende Grafik ergänzt und beschnitten, um an das Webdesign angepasst zu werden.

Das Roboter-Symbol wurde von der Nutzerin der Plattform noun-project Oksana Latysheva zur Nutzung und Veränderung freigegeben, so lange sie als Urheberin der Grafik genannt wird. Creative Commons Lizenz: CC-BY