Herzlich willkommen im neuen Gebäude und einen guten Start wünscht das Kollegium der Schulgemeinde!
Voriger
Nächster

Das Gymhaan ist eine Fairtrade-Schule

Tag der offenen Schule im Dezember 2019
Empfang des Siegels im Februar 2021

Fairtrade bezieht sich auf die Produktion von Lebensmitteln und Produkten unter fairen und sicheren Arbeitsbedingungen und stellt damit ein Thema von aktueller Wichtigkeit dar.

Mit dem Siegel der Fairtrade School kann fairer Handel durch Schulen unterstützt und über Produktionsbedingungen aufgeklärt werden. Durch alltäglichen Kontakt mit dem Thema und dem Zugang zu fair gehandelten Produkten gelangt das Thema in das Bewusstsein von LehrerInnen und SchülerInnen.

Auf der SV-Fahrt im September 2018 entstand die Idee, Fairtrade School zu werden. 2019 gründete sich dann die Fairtrade AG und es kam zur Teilnahme an der „Fairtrade-Schools“ Kampagne des gemeinnützigen Vereins TransFair.
Unsere Schule ist seit dem 24.02.2021 offiziell eine von über 700 Fairtrade Schools in Deutschland.

Als Gruppe bestehend aus Lehrern, Schülern und Eltern haben wir einen Leitfaden erarbeitet, der notwendige Kriterien für das Siegel erfüllt. Durch regelmäßigen Verkauf von fair gehandelten Produkten, die Aufnahme des Themas in unterschiedliche Unterrichtsbereiche und Aktionen, wo wir über Fairtrade informieren, wollen wir das Bewusstsein für Konsum und Fairness und die dazwischen bestehende Verknüpfung auch in unserer Schülerschaft stärken und uns als Schule klar für fairen Handel aussprechen.

Um die benötigten Kriterien langfristig zu erfüllen, suchen wir nach Eltern und interessierten SchülerInnen ab Klasse 8, die Lust haben sich an diesem Projekt ehrenamtlich zu beteiligen. Wir treffen uns mehrere Male im Jahr.

Ansprechpartner bei Interesse oder auch weiteren Fragen sind unter anderem Herr Lemanski und Herr Hiestand.

Ansonsten erreicht ihr uns unter der E-Mail-Adresse: fairtrade@gymhaan.de.