• NEUE NUMMER SEIT 1. JULI 2020: 02129 3742-0
  • +49 (0)2129 3742-399
  • Adlerstraße 3, D-42781 Haan
  • schulbuero@gymhaan.de

Gesundheitskonzept

Die Gesundheit wird  spätestens seit der „Jakarta Erklärung zur Gesundheitsförderung für das 21. Jahrhundert“ durch die Weltgesundheitsorganisation am 25.7.1997 als ein grundlegendes Menschenrecht gesehen. Die Kultusministerkonferenz der Länder hat daher am 15.11.2012 in ihrer „Empfehlung zur Gesundheitsförderung und Prävention in der Schule“ festgestellt, dass die Gesundheitsförderung einen lebenslangen Prozess darstellt und als ein unverzichtbares Element einer nachhaltigen Schulentwicklung zu verstehen ist. Auch wir verpflichten uns eine gesunde Schule zu sein, bei dem der Arbeits- und Gesundheitsschutz sowohl auf dem Schulgelände als auch auf dem Schulweg einen sehr hohen Stellenwert einnimmt. Hauptverantwortlich ist die Schulleitung. Diese wird unterstützt durch Sicherheitsbeauftragte, Beauftragte für Verkehrs- und Mobilitätserziehung, Inklusionsbeauftragte, Gefahrstoffbeauftragte, Strahlenschutzbeauftrage, Medienbeauftragte, Beauftragte für das Gesundheitskonzept.

Für eine gesunde Schule leistet das Kollegium, die Elternschaft, die Schülerschaft und externe Partner wertvolle Beiträge, die regelmäßig evaluiert werden.

 

Gesundheitsförderung durch KollegInnen

  • KollegInnnen haben sich in der Abteilung Gesundheit organisiert und führen Veranstaltungen im Sinne des Gesundheitskonzeptes durch, die dem Geschäftsverteilungsplan zu entnehmen sind
  • spezifische Beiträge im Fachunterricht zur Gesundheitsförderung in verschiedenen Fächern, die den entsprechenden Kernlehrplänen zu entnehmen sind
  • außerunterrichtliche Wettbewerbe in Kooperation mit Sportvereinen
  • das Beratungsteam berät zusammen mit der Schulsozialarbeiterin SchülerInnen zu Fragen und Problemen nicht nur des schulischen Lebens
  • Umsetzung des Programms zum sozialen Lernen „Erwachsen werden“ von Lions-Quest in Klasse 5

 

Gesundheitsförderung durch Eltern und Schüler

  • Schulsanitätsdienst
  • Mc Break, ein SchülerInnenprojekt, das viele Eltern unterstützen und in den Pausen abwechslungsreiche, gesunde Snacks anbietet
  • Wasserspender

 

Gesundheitsförderung durch externe Partner

  • Kreispolizeibehörde Mettmann (Lichttestaktion, Verkehrssicherheitstage in Klasse 5, MOBI Pass, Crash Kurs NRW, Gebrauch der Medien, Sucht- und Drogenprävention)
  • Diakonie Erkrath (Drogenprävention in Klasse  9)
  • Donum Vitae und Pro Familia mit Veranstaltungen zur Sexualerziehung
  • Sozialpraktikum
  • Gesundheitsprojekttage, die alle vier Jahre stattfinden, das Spektrum der Veranstaltungen reicht vom gesunden Kochen, über Fitnesstest zu Yoga, Tanzen und Entspannungstechniken bis hin zum Sportabzeichen