Herzlich willkommen im neuen Gebäude und einen guten Start wünscht das Kollegium der Schulgemeinde!
Voriger
Nächster

Kreismeisterschaften Tennis Jungen Wettkampfklasse III (2007-2010)

Donnerstag, den 09.09. ist unsere Jungenmannschaft Wettkampfklasse III (2007-2010) im Halbfinale gegen die Mannschaft aus Wülfrath angetreten. Die vier Spieler der Mannschaft mussten jeweils ein Einzel und ein Doppel spielen.

Bei den Einzelwettkämpfen konnte Laurens Hagmeyer an Position 1 sehr souverän mit 6:0, 6:0 gewinnen. Da uns morgens um 8.30 Uhr der vierte Spieler fehlte, wurden die drei begleitenden Mütter aktiv, nahmen verschiedene Kontakte auf und entschieden, Gia-Anh Ho in der Schule abzuholen. Er war spontan bereit und spielte an Position 4 sein erstes Match sehr ambitioniert, unterlag aber leider mit 0:6, 2:6.

Die Entscheidung der Einzelspiele lag bei den Spielern an Position 2 und 3. Ferris Gerken hat an Position 2 hervorragend gekämpft, unterlag seinem körperlich deutlich überlegenen Partner aber leider mit 3:6, 1:6.

Henri Schwarzbürger spielte ebenfalls gegen einen körperlich sehr überlegenen Gegner und gewann den 1. Satz 6:3. Der 2. Satz wurde ein Krimi, den Henri mit 7:6 (15:13) für sich entscheiden konnte.

Somit gingen wir mit der Bilanz 2:2, aber mit 3 Spielen Rückstand in die Doppel.

Da wir während der Einzel erkannt hatten, dass wir spielerische Unterstützung dringend für die Doppel gebrauchen würden, wurde kurzfristig organisiert, Theo Kentrup in der Schule abzuholen und einzusetzen.

Wir erhofften uns, dass Laurens und Theo das 1. Doppel sehr glatt gewinnen und Ferris und Henri das 2. Doppel zwar verlieren, aber einige Spiele erkämpfen können.

Das ist leider nicht ganz gelungen. Das 1. Doppel gewann mit 6:3, 6:1, das 2. Doppel verlor mit 3:6, 0:6. Somit haben wir mit vier Spielen Rückstand leider verloren.

Wir wünschen unseren Gegnern aus Wülfrath im Finale viel Glück und Erfolg gegen die Mannschaft aus Langenfeld, die gegen Hochdahl und Ratingen im Halbfinale gewonnen hat.

 

Der Tag war spannend, aufregend und lehrreich zugleich, nächstes Jahr wollen wir unbedingt wieder dabei sein. Vielleicht gelingt uns dann auch ein Sieg, wir waren schließlich sehr nah dran!

Einen ganz herzlichen Dank an die vielen engagierten und unterstützenden Eltern.

 

Die betreuende Sportlehrerin

S. Wischmann