Frankreich zu Besuch

Bericht vom Austausch der Jahrgangsstufe 6 mit dem Collège Louis Philippe, Eu


Montag, 3.12.
Am Montag kamen die französischen Schüler und ihre Lehrer Herr Engelhardt, Mme
Toutain und Mme Cailly gegen 16.30 Uhr bei uns an der Schule an. Die Eltern hatten ein
weihnachtliches Buffet mit Plätzchen, Dominosteinen und anderen
Leckerein vorbereitet. Herr Engelhardt und Frau Kanhai stellten die Auschtauschpartner
vor. Danach fuhren die Auschtauschpartner gemeinsam nach Hause.
Dienstag, 4.12.
Nach dem Aufstehen gegen 6.30 Uhr und einem ersten gemeinsamen Frühstück
brachten unsere Eltern uns mit dem Auto zur Schule.
Dort sahen sich die französischen Schüler den Unterricht von der 1. – 3. Stunde an. In
der 4. Stunde trafen sie sich mit ihren Lehrern, um gemeinsam Unterschiede im
deutschen und französischen Unterricht zu besprechen.
In Mathe und Musikunterricht konnten unsere Austauschpartner sogar mitmachen, da
sie die Themen kannten. Manchmal reichte sogar unser Vokabular aus!
In der 5. und 6. Stunde hatten wir Französich mit unseren Austauschpartnern. Das hat
uns allen gefallen, denn wir sprachen über Geburtstage.
Nachmittags konnten wir dann an einem Projekt zum Thema „Geburtstage feiern in
Deutschland und Frankreich“. Wir sprachen über französische und deutsche Partyspiele,
hatten dann aber leider nur Zeit eins davon zu spielen: „Reise nach Jerusalem“ oder auch
„Chaises musicales“. Auch das kam bei allen gut an!
Leo und Arthur
Mittwoch, 5.12.
Am Mittwoch nahmen die französischen Schüler an einer Exkursion nach Köln zum
Schokoladenmuseum und Weihnachtsmarkt teil. Hier ein kleiner Eindruck auf Französisch:
Mercredi, 5 décembre nous sommes allés au musée du chocolat à Cologne. Nous
sommes aussi allés au marché de Noël qui se trouvait à côté de la cathédrale.
Au musée du chocolat nous avons fait et questionnaire et nous avons appris comment le
chocolat était fabriqué et quel pays en mange le plus. Après, nous avons goûté du
chocolat à la fontaine de chocolat (!) et nous sommes partis. Nous sommes allés au
marché de Noël: il y avait pleins de stands pour tout. Il y avait aussi beaucoup de
nourriture. Ensuite, sous sommes repartis vers la gare pour rentrer.
Donnerstag, 6.12.
Am Donnerstag sind wir zusammen mit den französischen Austauschschüller mit der
Bahn ins Neandertalmuseum gefahren. Ein Stück sind wir auch zu Fuß gelaufen.
Dort ankekommen, haben wir in zwei Gruppen eine Führung durch das Museum in
deutscher und französischer Sprache bekommen und einen Film über Neanderthaler
gesehen. Es gab auch einen kleinen Shop im Museum, wo sich viele ein kleines
Souvenir gekauft haben. Am Ende durften wir Erinnerungsfotos im Museum machen.
Zurück sind wir wieder mit Bus und Bahn zur Schule gefahren. Als wir alle in den Bus
eingestiegen sind, war der Bus ganz schön voll, es hat aber viel Spaß gemacht.

Nachmittags haben wir uns mit meiner Freundin und ihrer Austauschschülerin
getroffen und Plätzchen gebacken. Dazu haben wir deutsche, englische und
französische Weihnachtslieder gehört und am Ende auch getanzt.
Insgesamt war das ein sehr schöner und lustiger Tag.

Freitag, 7.12.
Wir verabschiedeten unsere Austauschpartner gegen Viertel nach 8 in der Pausenhalle.
Wegen des strömenden Regens und der Baustelle konnten wir leider nicht mit zum Bus
gehen um zu winken. Im Juni sehen wir uns wieder!